Akkulaufzeit erhöhen

Vor ein paar Tagen hatte ich einen Beitrag dazu geschrieben, wie man die Lebensdauers des Akkus insgesamt erhöht (siehe hier: https://pacberry.wordpress.com/2015/02/06/wissenswerter-zum-akku/ ). Heute werde ich ein paar Tipps dazu geben, wie man das meiste aus einer Akku-Ladung heraus holt.

  1. Nicht benötigte Verbindungen deaktivieren: NFC, WLAN, GPS, Bluetooth verbrauchen Strom, schon wenn sie nur noch Verbindungen suchen. Falls sie nicht benötigt werden, ist es am besten diese Verbindungen zu deaktivieren. Wenn man sie schnell an- und abschalten will, empfiehlt es sich, sie in die Schnelleinstellungen aufzunehmen. Wie das geht erkläre ich hier: https://pacberry.wordpress.com/2015/02/05/schnelleinstellungen-in-bb10-anordnung-der-schaltflachen/
  2. Mobilverbindung herunterschalten: 2G verbraucht weniger Akku als 3G, was wiederum weniger Akkuverbrauch verursacht als 4G. Falls man keine hohe Verbindungsgeschwindigkeit benötigt, kann man sie einfach herunterschalten. Wie das geht erkläre ich hier: https://pacberry.wordpress.com/2015/02/07/netzwerkverbindungen-was-bedeuten-gsm-edge-h-lte/
  3. Bildschirmhelligkeit herunterregeln: BlackBerry10-Geräte haben allesamt eine relativ hohe Bildschirmhelligkeit und einen sehr feinen Helligkeitssensor Das heißt, es gibt eigentlich keinen Grund, die Helligkeit besonders hoch zu setzen. Ich selbst habe sie immer auf niedrigster Stufe. Falls man doch (kurz) die Helligkeit hoch regeln will, kann es sich lohnen, die Bildschirmhelligkeit in die Schnelleinstellungen aufzunehmen, dies erlaubt eine praktische manuelle Regelung der Helligkeit: https://pacberry.wordpress.com/2015/02/05/schnelleinstellungen-kleine-schaltflache-vs-grose-schaltflache/

Noch ein paar Hinweise:

Die Akkulaufzeit hängt sehr stark davon ab, wie gut der Empfang am aktuellen Ort ist. Dabei gilt: Schlechter Empfang führt zu niedriger Akkulaufzeit. Dies erklärt zum Beispiel, wieso der Akku in massiven Gebäuden schneller leer ist als wenn man sich viel draußen aufhält.

Alle BlackBerry-Geräte unterstützen den “sleep magnet”, ein oft kopiertes Feature. Dies ist ein spezieller Magnet, der bei vielen Taschen (fast allen offiziellen BlackBerry-Taschen) eingebaut ist und das Handy in den Standby-Modus schaltet, wenn die Tasche geschlossen ist/das Handy in die Tasche gesteckt wurde. Manche Nutzer berichten von 20% mehr Akkulaufzeit, die sie auf diese Art aus dem Handy heraus holen können.

Advertisements

Wissenswertes zum Akku

Erst mal vorweg. Die Akkus aller BlackBerry10-Geräte sind fest verbaut. Die einzigen beiden ausnahmen sind das Z10 und das Q10. Für diese Geräte werden deshalb auch Austauschakkus angeboten. Besitzer anderer Geräte können sich mit externen Batterien/Akkus abhelfen. Diese werden sowohl von BlackBerry selbst angeboten (BlackBerry MP2100) als auch von anderen Anbietern.

Es gibt ein paar Dinge, die man wissen sollte, wenn man die Lebenszeit seines BlackBerry-Akkus maximieren will. Ich habe mal die wichtigsten Tipps zusammengefasst:

1. Den Akku immer länger als 15 Minuten laden. Dies erhöht die Lebensdauer. “Noch mal eben 5 Minuten laden bevor ich losgehe” also tunlichst vermeiden!

2. Tiefenentladung vermeiden. An für sich schadet es nicht, wenn der Akku des BlackBerrys einmal leer läuft. Er sollte dann aber innerhalb einiger Stunden geladen werden. Eine sogenannte “Tiefenentladung” sollte vermieden werden.

3. Der Akku muss nicht vollständig aufgeladen werden. Solange man Tipp 1 beherzigt ist es nicht nötig, den Akku bei jeder Ladung auf 100% zu bringen.

4. Temperatur: Der Akku fühlt sich in den selben Temperaturen wohl, wie sein Benutzer. Minusgrade sollten ebenso vermieden werden wie Temperaturen über 45 Grad.

5. Der Akku sollte nicht mit zu viel Stromstärke geladen werden. Am besten ist es, sowieso nur das original BlackBerry-Ladegerät zu verwenden. Wenn man allerdings ein anderes verwenden möchte, sollte man darauf achten, die maximale Stromstärke von 2 Ampere nicht zu überschreiten.

So viel erst mal zur Akkupflege. In einem weiteren Beitrag werde ich noch mal etwas zum Thema “Strom sparen am BlackBerry” schreiben, um das Durchhaltevermögen des Gerätes mit einer Ladung zu maximieren.